Beschäftigtendatenschutz und Betriebsratsarbeit – WORKSHOP

Beschäftigtendatenschutz und Betriebsratsarbeit – WORKSHOP

Termin: 05.11.2018 - 09.11.2018
Location: Pension Linn/Sealords
Adresse: Ostdorf 122, 26579 Baltrum
Kategorie: Datenschutz
Tarif A: entfällt
Tarif B: 0,00 € zzgl. MwSt. (inkl. Ü/VP)
Anmeldeschluss: 05. Oktober 2018

Das Zusammenspiel des Datenschutzrechtes und des BetrVG für zu regelnde IT-Anwendungen

Der Besuch dieser Veranstaltung unserer Seminarreihe Datenschutz setzt Kenntnisse im Datenschutz voraus.

Besondere Themenvertiefungen gekoppelt mit aktueller Rechtsprechung sorgen dafür, dass erworbene Kenntnisse in den betrieblichen Alltag umgesetzt werden können. Das Arbeiten in Gruppen unterstreicht dabei das Ziel, erworbene Kenntnisse zu vertiefen und diese zu festigen sowie neue Ansätze und Verfahren zu erlernen.

Neben vom Referenten vorbereiteten Themen werden auch betriebliche Probleme und Fragestellungen der TeilnehmerInnen behandelt und beantwortet werden. Zu diesem Zweck sind möglichst im Vorfeld der Veranstaltung entsprechende Fragen/Probleme an die TBS zu übermitteln, um diese vorbereiten zu können. Selbstverständlich ist dabei zu beachten, dass Inhalte ohne Personenbezug zu erfolgen haben.

Ihr Referent ist TÜV-zertifizierter Datenschutzbeauftragter und Berater/Sachverständiger für Interessenvertretungen. Es ist somit garantiert, dass eine praxisorientierte Vermittlung von Wissen und Erarbeitung von Regelungen im Fokus stehen werden.

Im ersten Workshop der neuen Datenschutz-Zeitrechnung werden wir uns eingehend mit der Frage des Beschäftigtendatenschutzes in Zusammenhang mit IT-Anwendungen beschäftigen.

Auswirkungen für den Beschäftigtendatenschutz bei Durchführung und Einsatz von:

  • Datenschutzfolgeabschätzung – Aufbau, Inhalt und Nutzen für die Arbeit der Interessenvertretung
  • Beschäftigtendatenschutz – aktuelle Vorgaben und Schutzinstrumente
  • Datenübermittlungen europäisch und weltweit – worauf ist warum und wie zu achten?
  • Unterstützung des Datenschutzbeauftragten für die Arbeit der Interessenvertretung
  • Aktuelle Rechtsprechung von BAG und LAG
  • Ausübung des Mitbestimmungsrechts
  • Praxisorientierte Anwendung (Beispiele):
  • Videoüberwachung
  • Entgeltsysteme
  • Sharepoint, Office 365
  • Mobiles Arbeiten und Home Office
  • Produktionssysteme (zum Beispiel BDE, MDE, GPS)
  • Ganzheitliche Unternehmenssysteme (zum Beispiel SAP)
  • Industrie 4.0/Digitalisierung
Freistellung:
§ 37 Abs. 6 BetrVG, § 96 Abs. 4 SGB IX, § 40 NPersVG, § 46 Abs. 6 BPersVG, analog entsprechendes LPersVG. Alle Seminare der TBS Niedersachsen GmbH erfüllen entsprechende Erforderlichkeit.
Kostenübernahme:
§ 40 Abs. 1 BetrVG, § 96 Abs. 8 SGB IX, § 37 NPersVG, § 44 Abs. 1 BPersVG, analog entsprechendes LPersVG

Buchen Sie jetzt!

Bookings are closed for this event.

Ihr Referent/Ihre Referentin

Kontakt

TBS Niedersachsen GmbH
Arndtstraße 20
30167 Hannover
Tel. 05 11/920 200 40
Fax 05 11/920 200 41
Mobil: 0172/45 25 802
info@tbs-niedersachsen.de

Beratung

  • Kontaktaufnahme zur TBS Niedersachsen per E- Mail, Brief, Fax oder Telefon
  • Vereinbarung eines kostenlosen Erstgespräches
  • Schriftliches TBS-Beratungsangebot an den Betriebsrat
  • Beratung nach Klärung der Kostenübernahme

Unsere Geschäftsfelder

  • Arbeits- und Gesundheitsschutz
  • Organisationsentwicklung und Arbeitsorganisation
  • Personalentwicklung
  • Datenschutz
  • Informationstechnik/Datenverarbeitung
  • Wirtschaftliche Angelegenheiten

Datenschutz

Wir nehmen den Schutz Ihrer Daten sehr ernst. Im Mai 2018 tritt die DSGVO (Datenschutz Grundverordnung) in Kraft. Hier der Link zu unserer Datenschutzerklärung.